Wir können über alles reden


Mit Männern.

Welche Leistungen können Sie erwarten oder ist etwas zusätzlich zu zahlen?
Diese Fragen beantworten wir im persönlichen Gespräch. Denn eine Vorsorge bei
einem 45jährigen ist etwas anderes als bei einem 65jährigen Mann. Nutzen Sie das Vorsorgeangebot und die Bonusprogramme Ihrer Krankenkasse!

Mit Frauen.

Gehen auch Frauen zum Urologen? Eindeutig ja! Denn nicht nur junge Frauen mit Harnwegsinfekten suchen einen Urologen auf. Auch ältere Patientinnen mit Reizblase, Nierenerkrankungen und Problemen mit dem Wasserhalten lassen sich umfassend beraten und behandeln.

Mit Mamis, Papis, Kids, Boys & Girls.

Die Behandlung von Kindern ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Praxis. Insbesondere wenn sie im Alter von 5 oder 6 Jahren noch immer keine Kontrolle über die Blasenfunktion haben oder Eingriffe und kleinere Operationen am äußeren Genital (Phimose, Leistenhoden) notwendig sind.

Aber auch heranwachsende junge Leute haben urologische Probleme oder sind unsicher. Die Zeiten wo sie sich nicht zum Arzt trauten sind jedoch definitiv vorbei.
Sie sagen uns in der Regel frei und offen worüber sie sich Sorgen machen. Denn nur wer spricht, dem kann geholfen werden.