Röntgen

Die durch eine erfahrene Röntgenassistentin durchgeführten Aufnahmen geben häufig entscheidende Hinweise in der Diagnostik urologischer Erkrankungen.

Ein intravenöses Urogramm (IVU) dient der Darstellung der Nieren, der Harnleiter und der Harnblase, zumeist zur Darstellung der Nierenanatomie oder von Verschlüssen der ableitenden Harnwege, z.B. durch Nierensteine oder Vernarbungen. Zusätzlich erlaubt das intravenöse Urogramm eine qualitative Abschätzung der Nierenfunktion.

Wir führen die Untersuchung in Kooperation mit unseren urologischen Kollegen
Dr. Hüchtebrock und Dr. Degenhardt sowie den Radiologen im Europahaus durch.