MEHR ALS DIE SUMME ...

Die fokussierte Zusammenarbeit der Ärzte der Urologischen Gemeinschaftspraxis Bochum, machen die Praxis zu einem leistungsstarken Kompetenzzentrum.

Die technische Ausstattung der Praxis eröffnet ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten. Drei Ultraschallräume sowie ein HighEnd-Speziallabor erlauben die zeitnahe Ursachenanalyse und zwei Operationssäle lassen direkte ambulante Eingriffe vor Ort zu.

Im Folgenden möchten wir Ihnen unsere Behandlungsschwerpunkte vorstellen. Manche Schwerpunkte haben wir zur Vertiefung mit detaillierten Informationen oder weiterführenden Links versehen – so können Sie sich entweder rasch einen Überblick über unser Portfolio verschaffen oder mal ein wenig schmökern.

Einige Behandlungsschwerpunkte

  • + Früherkennung / Prävention

    Vorsorge und Krebsfrüherkennung liegen uns am Herzen

    Die Vorsorge ist ein immens wichtiger Bestandteil der urologischen Untersuchung. Gemeinsam mit uns kann Ihr persönliches Risikoprofil erstellt werden.

    Nutzen Sie das Vorsorgeangebot Ihrer Krankenkasse und erkundigen Sie sich nach Bonusprogrammen. Ab einem Alter von 45 Jahren haben Sie jährlich Anspruch auf Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane und der Haut.

    Falls sich diese gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen als nicht ausreichend darstellen sollten, werden wir im Rahmen unseres IGeL-Angebots (Individuelle Gesundheitsleistungen) Empfehlungen über zusätzliche Untersuchungen aussprechen. Wir informieren Sie ggf. ausführlich dazu.

    mehr

     

  • + Sterilisation (Vasektomie)

    Die Sterilisation des Mannes wird auch als Vasektomie oder Vasoresektion bezeichnet. Bei diesem Eingriff werden die Samenleiter auf beiden Seiten durchtrennt.

    Natürlich bleibt die Funktion der Hoden (Hormonproduktion, Testosteron) erhalten ...

    mehr

     

  • + Testosteronmangel

    Die Symptome und Ursachen von Testosteronmangel sind vielfältig. Wenn Männer in ihrer Männlichkeit nachlassen, sei es in psychischer oder sexueller Hinsicht, so kann das viele Ursachen haben. Eine davon ist der Testosteronmangel ...

    mehr

     

  • + Beratung bei Blasenschwäche

    Harninkontinenz oder Reizblase betreffen durchschnittlich jede dritte Frau. Doch die wenigsten sprechen darüber. Den meisten ist das Thema einfach unangenehm. Daher wissen viele betroffene Frauen nur sehr wenig über das Problem, mit dem sie sich jeden Tag auseinandersetzen müssen. Und nicht selten sind auch Männer vom Problem der Harninkontinenz oder Reizblase betroffen ...

    mehr

     

  • + Beratung bei Erektionsstörungen

    Der physiologische Ablauf einer Erektion ist ein sehr komplexes Thema. Für alle Situationen gibt es allerdings gute Lösungen, wobei die psychologische Komponente niemals außer Acht gelassen werden sollte. Alle Seiten einer Erektionsstörung erörtern wir mit dem Patienten in einem vertrauensvollen Gespräch.

    Auf die Frage, wie mit Hilfe eines Medikaments die Erektion gefördert und die Gliedsteifigkeit verbessert werden kann, dazu gibt es eine Menge Antworten.

    Bei dem einen Patienten kommt der Samenerguss zu früh (Ejaculatio praecox), bei dem anderen Patienten unter Umständen gar nicht (Erektile Dysfunktion). Ein anderer möchte vielleicht gerne Sex haben, leider fehlt es aber an der Lust (Libidoeinschränkung).

    Sexuelle Phantasien, Wünsche und Vorstellungen können blockieren, aber auch Wunder bewirken. ...

    mehr

     

  • + Beratung bei Kinderwunsch

    Die Zunahme der ungewollten Kinderlosigkeit hat viele Gründe. Zum Beispiel ist das durchschnittliche Alter in dem Paare sich für ein Kind entscheiden deutlich gestiegen.

    Die Ursache der Kinderlosigkeit wird gern oft nur bei der Frau gesucht. Eine Untersuchung des Mannes ist jedoch ein völlig normaler und notwendiger Bestandteil der Diagnostik. Dabei arbeiten wir eng mit den entsprechenden gynäkologischen Fachärzten, der Kinderwunschpraxis von Frau Dr. Giesner in Bochum und Dr. Dieterle vom Kinderwunschzentrum in Dortmund zusammen ...

    mehr

     

  • + PSA-TEST

    Wussten Sie eigentlich, dass das Prostatakarzinom (PCA) in Deutschland mittlerweile die häufigste Tumorerkrankung des Mannes ist? Pro Jahr versterben etwa 9000 Patienten an den Folgen der bösartigen Neubildung der Prostata.

    Bislang wird in Deutschland im Rahmen des gesetzlichen Krebsfrüherkennungs-Pprogramms nur die Tastuntersuchung der Prostata angeboten. Diese Untersuchung allein bietet nach Ansicht der urologischen Spezialisten jedoch keine ausreichende diagnostische Sicherheit! ...

    mehr

     

  • + Ambulante Operationen vor Ort

    Der medizintechnische Fortschritt erlaubt es uns heute, dort ambulante Eingriffe vorzunehmen, wo vor wenigen Jahren noch ein längerer Krankenhausaufenthalt unumgänglich war. Ambulante Eingriffe erfolgen stets auf höchstem medizinischen Niveau ohne Einbußen von Knowhow, Hygiene oder Sicherheit ...

    mehr

     

  • + Ambulante Operationen in Kooperation

    • Nierenstein-Zertrümmerung (ESWL)
  • + Stationäre Behandlungen in Kooperation

    Stationäre Operationen in Kooperation mit dem Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Steele.

    Das Ärzteteam unserer Praxis kann nahezu alle urologischen Eingriffe bei Bedarf auch stationär in Kooperation mit dem Alfried Krupp Krankenhaus vornehmen.

  • + Blasendruckmessung / Urodynamik

    Die Blasendruckmessung ist eine sehr fein spezialisierte, computergestützte Untersuchung, zur genauen Bestimmung möglicher Ursachen einer Blasenschwäche.

    Hierbei wird die Harnblase über einen dünnen Messkatheter mit Flüssigkeit (einfache Kochsalzlösung) gefüllt. Dabei wird der entstehende Druck innerhalb der Blase gemessen ...

    mehr

     

  • + Blasenspiegelung

    Zur Spiegelung der Blase (Zystoskopie) wird über die Harnröhre ein sehr biegsames optisches Gerät in die Blase eingeführt. Mit diesem sogenannten Zystoskop können wir Harnröhre und Blase direkt anschauen bzw. beurteilen. Darüber hinaus besteht bei Klärungsbedarf auch die Möglichkeit Gewebeproben zu entnehmen (Biopsie).

    Vor jeder Blasenspiegelung, ob Mann oder Frau, wird aktuell eine Urinuntersuchung durchgeführt, um eine akute Harnwegsinfektion auszuschließen.

    Vor dem Einführen des Instrumentes  wird die Harnröhre mit einem Gleitmittel, das zudem ein Betäubungsmittel enthält, schmerzunempfindlich gemacht. ...

    mehr

     

  • + Harndiagnostik

    Die Harndiagnostik ist eine der wichtigsten Untersuchungen der Urologie.

    Neben der Teststreifendiagnostik führen wir eine mikroskopische Untersuchung des Urins durch.

    Falls notwendig wird eine Urinkultur angelegt um einen Harnwegsinfekt zu erkennen. Durch eine urinzytologische Untersuchung kann frühzeitig eine Erkrankung der Blase oder der Nieren erkannt werden.

  • + Proktologie

    Die Proktologie beschäftigt sich mit Veränderungen und Erkrankungen im Enddarmbereich. Neben Hämorrhoiden können aber auch Fissuren, Abszesse, Fisteln oder gar bösartige Tumore, Symptome wie Jucken, Nässen, Schmerzen oder Blut im Stuhl oder am Toilettenpapier verursachen.

    Sollten diese Symptome nach möglicher kurzer Selbstbehandlung oder auf eine Empfehlung des Hausarztes oder einer Apotheke nach Einsatz einer üblichen Hämorrhoidensalbe nach einigen Tagen nicht abgeklungen sein, muss eine weiterführende Abklärung durch einen proktologisch erfahrenen Arzt erfolgen ...

    mehr

     

  • + Ultraschall

    Bei urologischen Erkrankungen können mit Hilfe des Ultraschalls folgende Befunde sichtbar gemacht werden: Form- und Lageveränderungen der Nieren, Fehlbildungen, Harnsteine, Harnstauungen, Nierenzysten, Hodenerkrankungen, Tumore, Restharn in der Blase, Prostatavergrößerung.

    Die sonografische Untersuchung der Prostata geschieht mit einer speziellen Ultraschallsonde (TRUS), welche die Beurteilung der Prostata und der Samenbläschen ermöglicht. Eine medizinische Technik, die auch eine gezielte Punktion und Probeentnahme aus der Prostata unter Ultraschallsicht ermöglicht. Gerade bei Kindern ist der Ultraschall eine nicht belastende und sehr hilfreiche Untersuchungsmethode ...

    mehr

     

Urologische
Gemeinschaftspraxis
Bochum

Praxis Innenstadt

Kurt-Schumacher-Platz 4
(Europahaus)

44787 Bochum

Tel:  0234  91290 - 30

Fax: 0234  91290 - 33

Sprechstunden

Mo. bis Fr. 8:00 – 12:30 Uhr sowie
Mo., Di., Do. 14:30 – 17:30 Uhr

info(at)urologische-gemeinschaftspraxis-bochum.de

 

 

 

Praxis Weitmar

Hattinger Straße 334

44795 Bochum

Tel:  0234 52 86 18 70

Fax: 0234  52 86 18 79

Sprechstunden

Mo. bis Fr. 8:00 – 11:30 Uhr sowie
Mo., Di., Do. 15:00 – 17:30 Uhr

weitmar(at)urologische-gemeinschaftspraxis-bochum.de

FachÄRZTE für Urologie · Proktologie · Andrologie

FachÄRZTE für Urologie
Proktologie · Andrologie

Urologische
Gemeinschaftspraxis
Bochum

 

Praxis Innenstadt

Kurt-Schuhmacher-Platz 4
(Europahaus)

44787 Bochum

Tel:  0234  91290 - 30

Fax: 0234  91290 - 33

Sprechstunden

Mo. bis Fr. 8:00 – 12:30 Uhr sowie
Mo., Di., Do. 14:30 – 17:30 Uhr

info(at)urologische-gemeinschaftspraxis-bochum.de

Praxis Weitmar

Hattinger Straße 334

44795 Bochum

Tel:  0234  52 86 18 70
Fax: 0234  52 86 18 79

Sprechstunden

Mo. bis Fr. 8:00 – 11:30 Uhr sowie
Mo., Di., Do. 15:00 – 17:30 Uhr

weitmar(at)urologische-gemeinschaftspraxis-bochum.de